Rufen Sie uns an: +49 221 42 91 41 81

20.06.2017

Übersetzen digital nur mit Terminologie-Know-how

BIBB verabschiedet neue Fortbildungsordnung für Übersetzer

Neue Fortbildungsordnung für ÜbersetzerOb Computer Aided Translation oder virtuelle Datenbanken – die Anforderungen an Übersetzer/-innen verändern sich. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) greift diese in seiner neuen Fortbildungsordnung zum Geprüften Übersetzer/zur Geprüften Übersetzerin auf.

Neu sind insbesondere die computerunterstützte Übersetzung, Recherche und Terminologieverwaltung sowie Medienkompetenzen bei der kritischen Bewertung von Informationsquellen. Zudem lernen Geprüfte Übersetzer/-innen, Aufträge kunden- und qualitätsorientiert zu planen und abzuwickeln. elcat – der E-Learning-Kurs für Terminologiemanagement – unterstützt Übersetzer/-innen gezielt mit einem Fortbildungspaket. Darin erlernen sie

  • die Grundlagen der Terminologiearbeit,
  • die Arbeit mit Terminologiedatenbanken,
  • die Grundsätze der Benennungsbildung,
  • Terminologierecherche,
  • Terminologieextraktion und
  • das maschinelle Lektorat.

Eine Übersicht über alle elcat-Lerneinheiten gibt es auf my-elcat.com unter Lerneinheiten > Details

Die neue Fortbildungsordnung tritt im Januar 2018 in Kraft. Detaillierte Informationen finden Sie im Internet-Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung

Direkt zur Pressemitteilung des BIBB

ATICOM- & BDÜ-Mitglieder erhalten Sonderkonditionen

Diese Unternehmen setzen auf Weiterbildung mit elcat

  • translationgmbh
  • university-of-Illinois
  • schneider-electric-gmbh
  • bmw
  • audi-akademie
  • olympus-gmbh
  • document-service-center-gmbh
  • SDL-Plc
  • iai linguistic-content-ag
  • techtrans-gmbh
  • metrohm-ag
  • kent-university
  • audi-ag
  • hacettepe
  • acrolinx-gmbh
  • w-gmbh
  • volkswagen-ag
  • stiebel-eltron
  • termnet

    @TermSchool Tweets